Kindertageseinrichtung Plaue

Luftbild der Kita

Straße des Friedens 8
99338 Plaue

Telefon (036207) 56306

Homepage: stadt-plaue.de/KiGa/index.php

Der Kindergarten Plaue besteht seit 1896. Er entstand damals auf Initiative der Familie von Schierholz am alten Standort in der Schützenstraße, um die Kinder der bei ihnen Beschäftigten tagsüber beaufsichtigen zu können.

 

Nach dem 2. Weltkrieg wurde die Einrichtung wie überall in der ehemaligen DDR staatlich geführt und gehörte zur Volksbildung des Rates des Kreises. Bis zur politischen Wende 1989 wurde das Gebäude mehrmals baulich erweitert und modernisiert. Der Krippenbereich befand sich in einem anderen Gebäude in der Kleinen Feldstraße, der kurz nach der Wende geschlossen wurde. Der Kindergarten wurde von der Stadt Plaue übernommen.

 

Gingen in den ersten Jahren nach der Wende die Kinderzahlen stark zurück, stiegen sie nach 2000 wieder stetig an, sodass ein Neubau unerlässlich war. Dies war auch auf die neuen bundesdeutschen Standards zurückzuführen, die für Kindergärten gelten. So wurde neben der ehemaligen polytechnischen Oberschule, später Regelschule, jetzt Grundschule – in der Straße des Friedens ein neuer Kindergarten errichtet. Bei der Planung des neuen Kindergartens ahnte man noch nicht, dass es wieder einen Bedarf an Krippenplätzen geben würde. Seit 2012 gibt es wieder einen Krippenbereich mit 12 Plätzen.

 

Wegen der in den letzten Jahren steigenden Kinderzahl in der Stadt Plaue steigt der Bedarf an Kindergarten- und Krippenplätzen stetig an, sodass eine bauliche Erweiterung der Einrichtung nötig ist.