Stadtplan
 

 

 
 
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Bürgermeister

Poststr. 1
99330 Gräfenroda

Mobiltelefon ( 0173) 2780698


Aktuelle Meldungen

Öffentliche Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Gräfenroda

(07.12.2018)

B E K A N N T M A C H U N G

 

Sehr geehrte Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Gräfenroda,

 

am Dienstag, dem 11. Dezember 2018, findet um 18:30 Uhr im 'Alte Lache' - Pension, Biker- und Sportlerherberge, Alte Lache 1, 99330 Gräfenroda die nächste öffentliche Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Gräfenroda statt.


 

Tagesordnung - I. öffentlicher Teil:
 

1. Begrüßung, Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit des Gemeinderates
 

2. Beratung und Beschlussfassung zu Geschäftsordnungsanträgen zur Tagesordnung
 

3. Genehmigung der Niederschrift der 35. Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Gräfenroda vom 06.11.2018 (öffentlicher Teil)
 

4. Beratung und Beschlussfassung Überplanmäßige Ausgaben bei HHSt. 8820.9401
- Hochbaumaßnahme Umbau ehem. Gaststätte "Alte Lache" –
 

5. Beratung und Beschlussfassung Zustimmung zur Stellungnahme der Gemeinde Gräfenroda zur Gemeindeneugliederung
 

6. Beratung und Beschlussfassung Kündigung der Zweckvereinbarung zur Übertragung der Aufgabe "Bereitsstellung der erforderlichen Plätze in Kindertageseinrichtungen" von der Gemeinde Gehlberg auf die Gemeinde Gräfenroda
 

7. Beratung und Beschlussfassung Kündigung des Vertrages zur Erstattung der Betriebskosten der Kindertageseinrichtung mit der Ev.-luth. Kirchgemeinde Gräfenroda
 

8. Informationen des Bürgermeisters und der Verwaltung
 

9. Anfragen der Gemeinderäte
 

10. Einwohneranfragen
 

Dominik Straube
Bürgermeister -Siegel -

Weihnachtsgrüße vom Bürgermeister

(06.12.2018)

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

alle Augen sind bereits auf die kommenden Feiertage gerichtet, auf das Fest im Familienkreis, auf ein   paar Tage Entspannung und Besinnlichkeit.

 

Die Hektik der Vorweihnachtszeit legt sich langsam und wir haben wieder ein Ohr für die alte und doch ganz aktuelle Botschaft des Weihnachtsfestes. Auch fragen wir uns in dieser Zeit zwischen den Jahren, was das alte Jahr gebracht hat und was das Neue wohl bringen wird.

 

Ich möchte an dieser Stelle noch einmal all denen danken, die sich für die Gemeinde eingebracht haben, die mit Ihrem Einsatz und Engagement dazu beigetragen haben das unser Gräfenroda weiterhin so lebenswert ist. Ohne die große Bereitschaft sich ehrenamtlich zu engagieren wäre unser Ort um einige kulturelle Höhepunkte ärmer.

 

Auch in 2018 konnten wir einige Bauprojekte zum Abschluss bringen. Die Arbeiten an der Verschönerung des Friedhofes mit Renovierung der Trauerhalle sind weit vorangeschritten und werden in den nächsten Wochen weitergeführt. Der Vorplatz vom Haus „Grevenrot“ wurde grundhaft erneuert und universell nutzbar gestaltet.

 

Der Anbau für den kommunalen Kindergarten ist geplant worden und der Entwurf sieht vor, dass dieser in dem Bereich entstehen wird, wo sich bis vor drei Wochen das „Kleine Zwergenhaus“ (Containeranlage) befand. Daher musste eine Ausweichmöglichkeit zur Unterbringung der vielen „kleinen Zwerge“ gefunden werden. Hier ist die Wahl auf die Vereinsgaststätte des Fußballsportvereins Gräfenroda gefallen, welche infolge dessen nach den entsprechenden Vorgaben umgebaut/saniert wurde und wieder in Gemeindeeigentum übergeht. Seit November haben dort 35 „kleine Bewohner“ samt den Erzieherinnen/Erzieher ihr kindgerechtes und liebevoll eingerichtetes neues Domizil gefunden. Hier gilt mein großer Dank unseren Mitarbeitern des Bauhofs unter der Leitung von Tommy Blaß, die dabei ebenso, wie das Team des Kindergartens „Zwergenland“, eine sehr gute Arbeit geleistet haben.

 

An der finalen Fertigstellung des „Kleinen Saales“ im Deutschen Hof wird weiterhin gearbeitet, um diesen möglichst schnell zur Nutzung an die Bürger zu übergeben.

 

Ganz besonders freut es mich, dass die beliebte Wander- und Radwegverbindung zwischen Gräfenroda und Frankenhain, über die Viehbrücke, nun seit November wieder genutzt werden kann. Hier wurde durch ehrenamtliches Engagement und unermüdlichen Einsatz vieler engagierter Bürger und Firmen das beendet, was im letzten Jahr begonnen wurde. Ich möchte mich im Namen der Gemeinde Gräfenroda ganz herzlich bei all denen bedanken, die es durch ihre handwerkliche Arbeit und ihre Spendenbereitschaft ermöglicht haben dieses Projekt ins Leben zu rufen und zu einem erfolgreichen Abschluss, zum Wohle der Allgemeinheit, zu bringen.

 

Die große unumgängliche Baumaßnahme des Wasser- und Abwasserzweckverbandes, welcher in diesem Jahr 25-jähriges Jubiläum feierte, im Bereich der Waldstraße mit der resultierenden Umleitung wird auch im nächsten Jahr noch einige Zeit Bestand haben. Hier möchte ich um Geduld und Verständnis bitten, auch wenn der Zustand nicht einfach und mit Einschränkungen verbunden ist. Die entstehenden Schäden, gerade im Bereich der Umleitungsstrecke, werden nach Beendigung der Baumaßnahme reguliert.

 

Das Jahr 2019 wird in Bezug auf die Gemeindestruktur Veränderungen mit sich bringen, die Ihnen als Bürger in ihrem täglichen Alltag sicherlich nicht ständig gegenwärtig sind. Im Zuge der Gebietsreform in Thüringen hat sich Gräfenroda dazu entschlossen, gemeinsam mit den Nachbargemeinden Frankenhain, Geraberg, Geschwenda, Gossel und Liebenstein die Landgemeinde „Geratal“ zu gründen und gemeinsam die Zukunft der Region zu gestalten. Davon unbenommen werden uns auch im nächsten Jahr einige Projekte zum Gemeindewohl beschäftigen.

Der Ausbau der Schillerstraße wird abgeschlossen, der Spielplatz in der Alten Lache wird erweitert und es ist geplant die Buswendeschleife am Dörrberg grundhaft zu erneuern.

 

Ein besonderer Dank gilt dem Gemeinderat, den Mitarbeitern der Gemeinde sowie der Verwaltungsgemeinschaft „Oberes Geratal“, den Vereinen und Organisationen, der Kirchgemeinde und den Firmen, die wichtig für die wirtschaftliche Entwicklung von Gräfenroda sind, sowie allen, die sich zum Wohle der Allgemeinheit in unsere Dorfgemeinschaft eingebracht haben.

 

An dieser Stelle bitte ich Sie auch für das neue Jahr um Ihre engagierte Mitarbeit. Gemeinsam wollen wir daran arbeiten, Bewährtes zu erhalten und die Zukunft unserer neuen Landgemeinde zu gestalten.
 
Ich wünsche Ihnen, auch im Namen des Gemeinderates, sowie aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde Gräfenroda von ganzem Herzen ein friedliches und besinnliches Weihnachtsfest.
Für das Jahr 2019 wünsche ich Ihnen alles Gute und vor allem Gesundheit.
 
Ihr
Dominik Straube
Bürgermeister

Foto zur Meldung: Weihnachtsgrüße vom Bürgermeister
Foto: Weihnachtsgrüße vom Bürgermeister

Weihnachtsgrüße vom CDU- Ortsverband Gräfenroda

(06.12.2018)

Liebe Einwohner von Gräfenroda und Umgebung

 

Ein ereignisreiches Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu und wir blicken voller Zuversicht auf 2019.

 

Für uns als CDU-Ortsverband stand in den vergangenen Monaten die Wiederherstellung der „Viehbrücke“ im Vordergrund.

Nach 10 Jahren der Sperrung konnten wir zusammen mit vielen Unterstützern, Spendern und interessierten Bürgerinnen und Bürgern aus Gräfenroda, Frankenhain und Umgebung im November die Einweihung feiern.
 

Gerade solch ein Vorhaben zeigt die Bereitschaft und den Zusammenhalt unserer Menschen.

Wir sind immer noch überwältigt und danken vielmals all denen, welche uns unterstützt haben.
 

Das ist uns Ansporn für weitere Vorhaben.

 

Zusammenkunft ist ein Anfang

Zusammenhalt ist ein Fortschritt

Zusammenarbeit ist der Erfolg

                                                           (Henry Fonda)

 

Von Herzen wünschen wir ein gesegnetes, frohes Weihnachtsfest

und ein glückliches, gesundes neues Jahr.

 

Ihr CDU- Ortsverband Gräfenroda                          

Günther Meister

Foto zur Meldung: Weihnachtsgrüße vom CDU- Ortsverband Gräfenroda
Foto: Weihnachtsgrüße vom CDU- Ortsverband Gräfenroda

Gedenken zum Volkstrauertag

(09.11.2018)

Gedenken zum Volkstrauertag


Am Sonntag den 18. November 2018 findet nach dem Gottesdienst um ca. 11.15 Uhr, auf dem Friedhof in Gräfenroda, eine kleine Gedenkfeier für die Opfer von Krieg und Gewalt zum Volkstrauertag statt.

Vor den Kriegsdenkmälern werden Kränze niedergelegt.

Die  musikalische Umrahmung übernimmt eine Bläsergruppe der Dörrberger Musikanten.
 

Dominik Straube
Bürgermeister

 

Bekanntmachung: Öffentliche Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Gräfenroda

(29.10.2018)

B E K A N N T M A C H U N G
 

Sehr geehrte Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Gräfenroda,
 

am Dienstag, den 6. November 2018, findet um 19:30 Uhr im Versammlungsraum des Feuerwehrgerätehauses, Waldstraße 42, 99330 Gräfenroda die nächste öffentliche Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Gräfenroda statt.

 

Tagesordnung: I. öffentlicher Teil:
 

1. Begrüßung, Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit des Gemeinderates

2. Beratung und Beschlussfassung zu Geschäftsordnungsanträgen zur Tagesordnung

3. Genehmigung der Niederschrift der 34. Sitzung des Gemeinderates der Gemeinde Gräfenroda vom 21.08.2018 (öffentlicher Teil)

4. Beratung und Beschlussfassung Kenntnisnahme der Jahresrechnung 2017 und Beauftragung der örtlichen Rechnungsprüfung

5. Informationen des Bürgermeisters und der Verwaltung

6. Anfragen der Gemeinderäte

7. Einwohneranfragen

 

Dominik Straube
Bürgermeister

Entsorgung von Baum- und Strauchschnitt in der Gemeinde Gräfenroda

(25.10.2018)

Entsorgung von Baum- und Strauchschnitt in der Gemeinde Gräfenroda
 

Die Gemeinde Gräfenroda möchte auch in diesem Jahr allen Bürgern unseres Ortes die Möglichkeit bieten, den auf ihrem Grundstück anfallenden Baum- und Strauchschnitt kostenfrei zu entsorgen. Hierzu wird auf dem Gelände ehemaligen Festplatzes in der „Alten Lache“ ihr Baum- und Strauchschnitt zu folgenden Zeiten entgegengenommen:


Freitag, den 09.11.18 und 16.11.18
von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr
 

Samstag, den 10.11.18 und 17.11.18
von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr
 

Es wird darauf hingewiesen, dass nur Hecken-, Sträucher-, Astwerk- und Baumschnitt bis zu einem Durchmesser von 20 cm angenommen werden kann. Andere Grünabfälle, wie z. B. Grasschnitt, Heu und Laub können nicht in den Container verbracht werden.

Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Ilm-Kreises weist darauf hin, dass diese Grünabfälle (Grasschnitt, Heu, Laub usw.) in die Kompostieranlage des Ilm-Kreises in der Gemarkung Wolfsberg verbracht werden können.


Dominik Straube
Bürgermeister

Foto zur Meldung: Entsorgung von Baum- und Strauchschnitt in der Gemeinde Gräfenroda
Foto: Entsorgung von Baum- und Strauchschnitt in der Gemeinde Gräfenroda

Zwei werden eins – Gräfenroda und Dörrberg 1919-2019

(27.09.2018)

Aufruf zur Erstellung einer Festschrift aus Anlass des 100-jährigen Jubiläums!

 

Im Auftrag des Gemeinderates der Gemeinde Gräfenroda befassen sich momentan drei Heimatfreunde mit einem weiteren gewichtigen Teil der Ortsgeschichte.

Im Ergebnis der Recherchen soll zur 100. Wiederkehr des „Vereinigungstages“, am 30.03.2019, mit der Herausgabe einer Festschrift dieses politische Ereignis gewürdigt werden.

Ich bitte die Bevölkerung Gräfenrodas und die der umliegenden Orte hierbei mitzuwirken. Diese Mithilfe versteht sich als eine Vervollkommnung der Findmittel, die in Archiven, wie dem Ortsarchiv Gräfenroda, dem Stadt-und Kreisarchiv Arnstadt und den adäquaten Staatsarchiven herausgefiltert werden.

Um den Lesern und auch vor allem der Nachwelt einen möglichst genauen geschichtlichen Hergang dieser Vereinigung zu vermitteln, erachten die Autoren es durchaus als wichtig, auch die Einwohner mit einzubeziehen. Diese Unterstützungen werden in Form von mündlichen oder schriftlichen Aussagen aus den Erinnerungen heraus als Protokollnotizen im Buch veröffentlicht.

Auch Bildmaterialien sind sehr hilfreich!

Durchstöbern Sie bitte Ihre privaten Nachlässe zu diesem Thema!  
Alle Quellen resp. Auskünfte werden bibliographisch exakt erwähnt.

Um diesen wichtigen Mosaikstein der Ortsgeschichte gerecht zu werden, sollten so weit als möglich alle Auskunftsmöglichkeiten ausgeschöpft werden. Helfen Sie primär mit an der Aufarbeitung unserer Ortsgeschichte. Tragen Sie Ihre Mitteilungen jedweder Form bitte bis zum 30.01.2019 an die Autoren heran.
 

Vielen Dank.
 

Dominik Straube
Bürgermeister der Gemeinde Gräfenroda

 

Ansprechpartner für das Vorhaben sind:

Jochen Ehrhardt, Goethestr. 4, Gräfenroda;
j.ehrhardt@freenet.de
Tel.: 036205/91470

Karl-Heinz-Gran, Ilmenauer Str. 10, Gräfenroda;
Tel.: 036205/95322

Rotraut Greßler, Schnepfenthaler Straße 63, 99880 Waltershausen;
info@sagestreffend.de
Tel.: 0173/ 6555005
 

Foto zur Meldung: Zwei werden eins – Gräfenroda und Dörrberg 1919-2019
Foto: Zwei werden eins – Gräfenroda und Dörrberg 1919-2019

Gräfenroda ehrt einen biedren Forstmeister

(13.06.2018)

so wird Johann Heinrich Moritz Winter von August Trinius in einer seiner Schriften belobt.

Beide verehrten den Ort an der Wilden Gera auf ihre ganz individuelle Art und Weise: durch  ihre Aktivitäten prägten sie ein nicht unbedeutendes Stück Geschichte Gräfenrodas. Trinius hat es literarisch  getan. Moritz Winter sorgte dafür, dass der Wal(d)sberg forstmännisch sein typisches Aussehen bekam.

Er, der verdienstvolle Forstmann, hat in diesem Jahr  seinen 180. Todestag. Heimatfreunde beschäftigten sich mit seinem Leben und Wirken. Ihm zu Ehren erscheint eine Gedenkschrift.

Am Samstag, den 14. 7. 2018, beginnt um 14.00 Uhr eine kleine Feierstunde im Forsthausgarten Gräfenroda, Waldstraße 100.

Ein Spaziergang zum Wald-Grab Winters schließt sich an. Dort wird eine Gedenktafel enthüllt. Die Zeremonien werden mit Wort und Musik umrahmt.

Ausführende sind die Autoren der Gedenkschrift und das „Gräfenrodaer Horn-Recycling“.

Interessierte sind herzlich willkommen.

Titel der Schrift: Ehrhardt, Jochen; Gran, Karl-Heinz; Greßler, Rotraut: Johann Heinrich Moritz Winter- Schwarzburgisch - Sondershäuser Förster (1760-1838).

Herausgegeben von der Gemeinde Gräfenroda in Zusammenarbeit mit dem Eigenverlag Rotraut Greßler Waltershausen. Gräfenroda  und Waltershausen 2018. VKP: 14,95€.
 

Dominik Straube, Bürgermeister
 

- Johann Heinrich Moritz Winter 2.3.1760-14.7.1838 -

Foto zur Meldung: Gräfenroda ehrt einen biedren Forstmeister
Foto: Gräfenroda ehrt einen biedren Forstmeister

Zukunft des Schwimmbadgeländes in Gräfenroda

(07.06.2018)

Zukunft des Schwimmbadgeländes in Gräfenroda

 

Liebe Gräfenrodaerinnen und Gräfenrodaer, ich bin in den letzten Wochen vermehrt von Einwohnern darauf angesprochen worden wie die Planung der Gemeinde bezüglich des geschlossenen Schwimmbades angedacht ist. Auch wurde mir in den Gesprächen die Unterstützung zur Fortentwicklung dieser Fläche durch diese Bürger zugesichert.

 

Zunächst möchte ich mitteilen, dass derzeit keinerlei Gedanken bestehen das Grundstück zu verkaufen, wie es von Vielen befürchtet und behauptet wird.

 

Es gibt bereits einen fertigen Plan zu einer möglichen zukünftigen Nutzung, welcher von der Baufachschule Gotha entwickelt und erstellt worden ist. Hier ist ein Projekt dargestellt welches die Möglichkeit zur besseren Freizeitgestaltung bietet. Dieser Vorschlag konnte allerdings bislang aufgrund einer anderen finanziellen Priorisierung noch nicht begonnen werden.

 

Ich möchte jedoch trotzdem sehr gerne mit ihnen im Dialog zu dem Thema bleiben und würde mich sehr freuen wenn sich all diejenigen denen die Entwicklung des Geländes am Herzen liegt bzw. die sich hierbei gerne mit einbringen wollen mit mir in Kontakt treten. Es wäre bei entsprechender Resonanz durchaus möglich und zielführend einen Förderverein oder ähnliches zu diesem Thema zu Gründen bzw. eine Initiative ins Leben zu rufen.

Ich bin der Auffassung das es sich hierbei um eine Maßnahme handelt die viele Mitbewohner interessiert und der sich durchaus ein schlagkräftiger Personenkreis anschließen würde.

 

Natürlich wird dies alles nicht von „heute auf morgen“ von statten gehen, ich bin jedoch der Meinung das sich hier ein Prozess entwickeln kann, welcher unseren Heimatort voran bringt und ihn durchaus lebenswerter macht.

 

Ich würde mich über ein reges Interesse ihrerseits freuen und versichere das Projekt sinnvoll nach Kräften zu unterstützen um gemeinsam das Gelände für Jung und Alt weiterzuentwickeln.
Vielen Dank!

 

Interessensbekundungen bitte über die Gemeinde Gräfenroda, die Bürgermeistersprechstunde (Donnerstags 16:00 – 18:00 Uhr), per E-Mail (dominikstraube@web.de) oder über die Facebookseite der Gemeinde.


Nach Eingang von Interessentenmeldungen wird es eine Einladung an Alle zu einem gemeinsamen Infotermin geben.

 

Ihr
Dominik Straube
Bürgermeister 

Ihre Energieexperten. Bei Ihnen. Vor Ort.

(05.06.2018)

Die Thüringer Energieexperten laden die Bürger von Gräfenroda herzlich in Ihr Beratungsmobil in Gräfenroda, Parkplatz Bahnhofstraße ein.

 

 

Foto zur Meldung: Ihre Energieexperten. Bei Ihnen. Vor Ort.
Foto: Ihre Energieexperten. Bei Ihnen. Vor Ort.

Ein herzliches Dankeschön an alle Wahlhelfer

(17.04.2018)

Ich möchte mich auf diesem Wege im Namen der Wahlberechtigten bei allen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern sowie bei den Beschäftigten der Verwaltungsgemeinschaft „Oberes Geratal“ recht herzlich für die Mitwirkung bei der Vorbereitung und Durchführung der Landratswahl bedanken.


Die reibungslose, sorgfältige und erfolgreiche Durchführung von Wahlen hängt zu einem Großteil von dem Einsatz der zahlreichen ehrenamtlichen Helfer ab, die bereit sind hierfür ihre Freizeit zu opfern, um das demokratische Grundrecht auf allgemeine, freie und geheime Wahlen zu sichern.


Alle Wahlhelferinnen und Wahlhelfer haben dazu beigetragen das die Wahl zügig, ordnungsgemäß und problemlos abgewickelt werden konnte. Ihnen gilt mein besonderer Dank und die Anerkennung für den vorbildlichen Einsatz.


Auch bei dieser Landratswahl hat sich einmal mehr gezeigt wie wichtig ehrenamtliches Engagement ist, denn ohne die tatkräftige Mitwirkung aller Helfer wäre die Durchführung einer solchen Wahl nicht denkbar.


Ich würde mich freuen, wenn wir auch im Jahr 2019 wieder auf Ihre Unterstützung bauen können.


Vielen Dank!!!


Ihr Dominik Straube
- Bürgermeister -

 

Einwohnerversammlung Gräfenroda, Thema Gebietsreform

(13.03.2018)

Einwohnerversammlung Gräfenroda

Am Montag, 26. März 2018 findet eine Einwohnerversammlung statt.

 

Thema: „Gebietsreform und Gründung einer Landgemeinde“

 

Ort: Gräfenroda, Versammlungsraum der Freiwilligen Feuerwehr,

Waldstraße 42

Beginn: 19:00 Uhr

 

Zu dieser Einwohnerversammlung lade ich alle Bürgerinnen und Bürger Gräfenrodas recht herzlich ein.

 

Dominik Straube

Bürgermeister

Neuer Briefkastenstandort der Deutschen Post AG

(13.03.2018)

Neuer Briefkastenstandort der Deutschen Post AG auf dem Lindenplatz 8, Gemeinde Gräfenroda



Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die Deutsche Post AG hat den Briefkasten von der Bahnhofstraße 10 an den neuen Standort Lindenplatz 8 (Postfiliale) umgesetzt.

Dominik Straube
Bürgermeister

Foto zur Meldung: Neuer Briefkastenstandort der Deutschen Post AG
Foto: Neuer Briefkastenstandort der Deutschen Post AG

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

(20.12.2017)

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

aller Augen sind bereits auf die kommenden Feiertage gerichtet, auf das Fest im Familienkreis, auf ein paar Tage Entspannung und Besinnlichkeit.


Die Hektik der Vorweihnachtszeit legt sich langsam und wir haben wieder ein Ohr für die alte und doch ganz aktuelle Botschaft des Weihnachtsfestes. Auch fragen wir uns in dieser Zeit zwischen den Jahren, was das alte Jahr gebracht hat und was das Neue wohl bringen wird.
 
Ich möchte an dieser Stelle noch einmal all denen danken die mir das Vertrauen zur Bürgermeisterwahl im Mai diesen Jahres geschenkt haben. Ebenso ist es mir ein wichtiges Anliegen unserem langjährigen Bürgermeister Frank Fiebig und meiner Stellvertreterin Veronika Schwarz für ihr Engagement zu danken, welches Beide in den vergangenen Jahren für unsere Gemeinde gezeigt haben.


Wir konnten in den letzten Monaten einige Bauprojekte zum Abschluss bringen. So sind nun nach langer Bauphase alle Bauabschnitte der Bahnhofstraße fertiggestellt worden. Hier möchte ich mich für die Geduld und das Verständnis der Bürger und aller Anlieger bedanken welche mit teils erheblichen Einschränkungen zurechtkommen mussten.


Weiterhin sind die Hauptwege und der Stellplatz für den Container auf den Friedhof sowie der Fußgängerweg im kleinen Park auf dem Lindenplatz erneuert worden.  Hier gilt mein großer Dank unseren Mitarbeitern des Bauhofs, die hierbei eine gute Arbeit geleistet haben.


Auch für das nächste Jahr hat sich die Gemeinde zu Ziel gesetzt einige wichtige Projekte zum Gemeindewohl voran zu treiben.
Hier ist unter anderem eine zukunftsfähige Lösung für den glücklicherweise hohen Bedarf an Kinderbetreuungsplätzen in unserer Gemeinde zu nennen.


Weiterhin ist mit der Fertigstellung des kleinen Saales im Deutschen Hof zu rechnen, welcher anschließend zur Nutzung durch die Bürger freigegeben wird.


Der grundhafte Ausbau in der Schillerstraße wird uns in den nächsten beiden Jahren ebenso beschäftigen wie die Erweiterung des Spielplatzes in der Alten Lache um hier die Infrastruktur zu verbessern.


Bei der beliebten Wander- und Radwegverbindung zwischen Gräfenroda und Frankenhain über die Viehbrücke wird in 2018 durch ehrenamtliches Engagement und unermüdlichen Einsatz vieler engagierter Bürger und Firmen das beendet, was in diesem Jahr so erfolgreich begonnen wurde. Ich möchte mich im Namen der Gemeinde Gräfenroda ganz herzlich bei all denen bedanken, die es durch ihre handwerkliche Arbeit und ihre Spendenbereitschaft ermöglicht haben dieses Projekt ins Leben zu rufen und im nächsten Jahr zu einem guten Ende zum Wohle der Allgemeinheit zu bringen.


Ich möchte das bevorstehende Weihnachtsfest und den Jahreswechsel zum Anlass nehmen all denen zu danken die im zu Ende gehenden Jahr dazu beigetragen haben unsere Gemeinde lebens- und vor allen Dingen liebenswert zu gestalten.


Ein besonderer Dank gilt dem Gemeinderat, den Mitarbeitern der Gemeinde sowie der Verwaltungsgemeinschaft Oberes Geratal, den Vereinen und Organisationen, der Kirchgemeinde und den Firmen von Gräfenroda sowie allen, die sich zum Wohle der Allgemeinheit in unsere Dorfgemeinschaft eingebracht haben.
An dieser Stelle bitte ich Sie auch für das neue Jahr um Ihre engagierte Mitarbeit. Gemeinsam wollen wir daran arbeiten, Bewährtes zu erhalten und die Zukunft unserer Gemeinde zu gestalten.
 
Ich wünsche Ihnen, auch im Namen der Damen und Herren des Gemeinderates, sowie aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde Gräfenroda von ganzem Herzen ein friedliches und besinnliches Weihnachtsfest.


Für das Jahr 2018 wünsche ich Ihnen vor allem Gesundheit.
 
Ihr
Dominik Straube
Bürgermeister

 

[Download]

Foto zur Meldung: Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
Foto: Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Entsorgung von Baum- und Strauchschnitt in der Gemeinde Gräfenroda

(10.10.2017)

Die Gemeinde Gräfenroda möchte allen Bürgern unseres Ortes die Möglichkeit bieten, den auf ihrem Grundstück anfallenden Baum- und Strauchschnitt kostenfrei zu entsorgen.

Hierzu wird auf dem Parkplatz von Schröders Imkerladen in der Bahnhofstraße Ihr Baum- und Strauchschnitt in folgenden Zeiträumen entgegengenommen:

• jeweils Freitag, den 10.11. und 17.11.2017 von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr
und
• jeweils Samstag, den 11.11. und 18.11.2017 von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr.
 

Es wird darauf hingewiesen, dass nur Hecken-, Sträucher-, Astwerk-und Baumschnitt bis zu einem Durchmesser von 20 cm angenommen werden kann. Andere Grünabfälle wie z.B. Grasschnitt, Heu oder Laub können nicht in den Container verbracht werden.

Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Ilm-Kreises weist darauf hin, dass diese Grünabfälle (Grasschnitt, Heu, Laub usw.) in die Kompostieranlage des Ilm-Kreises in der Gemarkung Langewiesen gebracht werden können.
 

Ihr
Dominik Straube
Bürgermeister

 

Ein herzliches Dankeschön an alle Wahlhelfer

(10.10.2017)

Ich möchte mich auf diesem Wege im Namen der Wahlberechtigten bei allen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern sowie bei den Beschäftigten der Verwaltungsgemeinschaft „Oberes Geratal“ recht herzlich für die Mitwirkung bei der Vorbereitung und Durchführung der Wahl des 19. Bundestages bedanken.

Die reibungslose, sorgfältige und erfolgreiche Durchführung von Wahlen hängt zu einem Großteil von dem Einsatz der zahlreichen ehrenamtlichen Helfern ab, die bereit sind, hierfür ihre Freizeit zu opfern, um das demokratische Grundrecht auf allgemeine, freie und geheime Wahlen zu sichern.

Alle Wahlhelferinnen und Wahlhelfer haben dazu beigetragen, dass die Wahl zügig, ordnungsgemäß und problemlos abgewickelt werden konnte. Ihnen gilt mein besonderer Dank und die Anerkennung für den vorbildlichen Einsatz und das hohe Engagement.

Auch bei dieser Bundestagswahl hat sich einmal mehr gezeigt, wie wichtig ehrenamtliches Engagement ist. Ohne die tatkräftige Mitwirkung aller ehrenamtlichen Helfer wäre die Durchführung einer solchen Wahl nicht denkbar.

Ich würde mich freuen, wenn Sie bei der nächsten Wahl wieder als Wahlhelferin oder Wahlhelfer zur Verfügung stehen könnten.

Ihr
Dominik Straube
Bürgermeister